Datenschutzinformation (App)

Wir, die TK8 Sports Academy GmbH (nachfolgend „Toni Kroos Academy“), nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer sehr ernst. Entsprechend verarbeiten wir personenbezogenen Daten in der App im Einklang mit allen gesetzlichen Anforderungen, insbesondere mit der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). In diesen Datenschutzinformationen erklären wir den Nutzern, wie wir ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung der App verarbeiten.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die

TK8 Sports Academy GmbH
Luxemburger Straße 311,
50354 Hürth, Deutschland,

E-Mail: support@tonikroos-academy.com

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt, [Name ergänzen], den Nutzer unter folgender E-Mail Adresse erreichen können: gdpr@tonikroos-academy.com.

 

2. Berechtigungen

Damit die App mit allen ihren Services funktioniert, ist es notwendig, dass der Nut-zer der App den Zugriff auf bestimmte Funktionen und Daten des Endgeräts des Nut-zers gewährt. Der Nutzer wird einmalig im Rahmen der Installation aufgefordert, die entsprechenden Berechtigungen zu erteilen. Die Berechtigungserteilung variiert je nach Geräte-Hersteller. Teilweise sind die Zugriffsberechtigungen anders bezeichnet und teilweise sind einzelne Berechtigungskategorien zusammengefasst, so dass der Nutzer nur der gesamten Berechtigungskategorie zustimmen kann. Durch Erteilung der Berechtigung willigt der Nutzer in die damit verbundene Datenverarbeitung ein.

Die App fragt Berechtigungen für den Zugriff auf Foto/Video Galerie sowie, wenn der Nutzer in die Zusendung einwilligt, für Push-Benachrichtigungen ab.

Bei Nichterteilung einer oder mehrerer der angefragten Berechtigungen können gegebenenfalls manche Funktionen der App nicht genutzt werden. Sollte der Nutzer dennoch versuchen, eine solche Funktion zu aktivieren, fragt die App ihn erneut um Erteilung der Berechtigung. Der Nutzer kann eine einmal erteilte Berechtigung auch jederzeit in den Einstellungen seines Endgerätes widerrufen.

 

3. Datenerhebung und –verarbeitung im Rahmen der Nutzung der App

a) Registrierung

Bei der Registrierung und Profilerstellung in der App teilt der Nutzer uns eine Reihe von personenbezogenen Daten mit. Verpflichtend ist dabei nur die Angabe des in der App verwendeten Namens und der E-Mailadresse des Nutzers. Zusätzliche Informationen kann der Nutzer uns mitteilen, um sein Profil individueller zu gestalten oder bestimmte Services in Anspruch zu nehmen. Der Nutzer kann die mitgeteilten Informationen im Profilbereich der App jederzeit einsehen und abändern.

Daneben speichern wir zu den Nutzern bei der Registrierung folgende Informationen:

  • Nutzer-ID,
  • Erstellungsdatum des Profils,
  • Datum von Updates des Profils,
  • Device Token (um ggf. Push-Nachrichten schicken zu können),
  • Technische Informationen des genutzten Endgeräts (siehe nächsten Punkt),
  • Verwendete Version der App.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgt um dem Nutzer die Erstellung eines Profils sowie die Nutzung der App und ihrer Funktionen zu ermöglichen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

b) Nutzung der App

Bei der Nutzung der App protokollieren wir zudem automatisch folgende Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und Version des verwendeten Betriebssystems,
  • Zeitzonen-Einstellungen,
  • Erkennungsdaten des verwendeten Endgeräts,
  • Name des Providers des Internetzugangs des Nutzers sowie Informationen zum genutzten mobilen Netzwerk.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgen zum Zweck der Er-möglichung der Nutzung der App, der Systemsicherheit sowie der technischen Ad-ministration der Netzinfrastruktur. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

c) Kommunikation mit anderen Nutzern und eigene Inhalte

Nutzer können in einigen Bereichen der App eigene Inhalte einbringen und mit an-deren Nutzern kommunizieren. Soweit Nutzer diese Funktionen nutzen, stellen sie uns personenbezogene Daten die in den Inhalten enthalten sind zur Verfügung. Die entsprechende Datenverarbeitung erfolgt in diesen Fällen auf Grundlage des Nut-zungsvertrags mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Nutzer können selbst eingebrachte Inhalte regelmäßig in den Einstellungen der App auch selbstständig wieder löschen.

d) Coaching-Feedback

Soweit Nutzer die Funktion „Coaching-Feedback“ nutzen und eigene Videos zur An-sicht und Prüfung durch unsere Trainer hochladen, werden diese Videos auf einer Plattform des Anbieters Atlassian B.V., c/o Atlassian Inc., 350 Bush Street, Floor 13, San Francisco, CA 94104, USA („Jira-Plattform“) hochgeladen, der diese in unserem Auftrag betreibt. Die Jira-Plattform wird auf Servern von Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA („AWS“) gehostet, die teilweise auch außerhalb der EU stehen. Zur Absicherung dieser Datentransfers nutzt die Jira Plattform EU Standardvertragsklauseln. Mehr Informationen findet der Nutzer in den Datenschutzhinweisen von Atlassian.
Auf diese Plattform haben unsere Trainer die Möglichkeit, die Videos zu anzuschau-en und dem Nutzer ein Feedback zu dem Video zu geben. Soweit der Nutzer dem zugestimmt hat, können die Trainer die Videos auf der Plattform auch bearbeiten (bspw. Grafiken einfügen) um ihr Feedback besser verständlich zu gestalten. An-schließend erhält der Nutzer das Video inklusive Feedback zurück. Soweit der Nut-zer zugstimmt hat, können Videos auch für alle oder bestimmte andere Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

e) Analyse von Nutzerdaten mit Matomo
Wir nutzen in der App die Open-Source-Analyseanwendung „Matomo“ der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“) zur Analyse der Nutzung der App und ihrer Inhalte. Mittels des von Matomo bereitge-stellten SDK (Software Development Kits) werden folgende Daten erhoben und ge-speichert:

  • Pseudonymisierte Visitor ID
  • Aufgerufene Seite in der APP
  • Unterseiten, die innerhalb der APP noch aufgerufen werden
  • Verweildauer auf einzelnen Seiten der APP
  • Häufigkeit und Zeitpunkt des Aufrufs der Seiten der APP
  • Interaktionen mit der APP, wie z.B. die Verwendung von Buttons oder die Betrachtung von Videos

Eine Speicherung personenbezogener Daten durch Matomo erfolgt ausschließlich innerhalb der EU. Matomo ist von uns so eingestellt, dass die IP-Adressen aus-schließlich gekürzt erfasst werden. Eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Endgerät ist somit nicht möglich. Eine solche Analyse kann ein Nutzer verhindern, indem er von der folgenden Opt-Out-Möglichkeit Gebrauch macht: [Opt-Out Button ergänzen] Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung von Matomo.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in der Auswertung der Daten zur Optimierung der App ergibt.

f) Sentry

Wir setzen in der App Sentry ein, einen Dienst der Functional Software Inc., 45 Fremont Street, 8th Floor, San Francisco, California 94105, USA („Sentry“). Sentry dient der technischen Stabilität der App, indem es die Systemstabilität überwacht, Codefehler ermittelt und bei Abstürzen oder sonstigen Problemen Informationen für Fehlerberichte erhebt.

Dafür werden gegebenenfalls Nutzungsdaten und Metadaten (wie bspw. Geräte-ID, Gerätedaten, IP-Adresse) auf Server von Sentry in den USA übertragen. Sentry sichert diesen Datentransfer durch den Abschluss von EU Standardvertragsklauseln ab. Die Nutzer können mehr Informationen in den Datenschutzhinweisen von Sentry finden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, den Nutzern eine möglichst stabile App zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer hat in den Einstellungen seines Endgeräts die Möglichkeit, generell der Übermittlung von Absturzbenachrichtigungen App-Entwickler zuzustimmen oder zu widersprechen. Weiterhin kann der Nutzer verhindern, dass Fehlerberichte über Sentry erzeugt werden, indem er der Verarbeitung widerspricht: [Opt-Out Button ergänzen]

 

4. Social Login

Die Social Login Funktion gibt dem Nutzer die Möglichkeit, sich über seinen Ac-count bei Google oder Apple für die App anzumelden. Wenn der Nutzer diese Option wählt, stellt der entsprechende Provider die Identität des Nutzers fest und übermittelt an uns die unten dargestellten Daten. Eine Übertragung von Nutzungsdaten an den Provider erfolgt hingegen nicht.

Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist die Einwilligung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die der Nutzer durch die Wahl des Social Logins erteilt. Der Nutzer kann die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die übermittelten Daten verarbeiten wir anschließend gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSG-VO.

a) Google Login

Mit dem Login über Google werden folgende Datenübertragungen an uns von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) veranlasst:

  • E-Mail-Adresse.

Wenn der Nutzer diese Datenübermittlung und die Information an Google, dass er sich in der App registriert, vermeiden möchte, muss er eine der anderen angebotenen Login-Möglichkeiten nutzen.

b) Apple Login

Mit dem Login über Apple werden folgende Datenübertragungen an uns von der Apple Inc., One Apple Park Way, Cupertino, CA 95014, USA („Apple“) veranlasst:

  • E-Mail-Adresse.

Wenn der Nutzer diese Datenübermittlung und die Information an Apple, dass er sich in der App registriert, vermeiden möchte, muss er eine der anderen angebotenen Login-Möglichkeiten nutzen.

 

5. Push-Benachrichtigungen

Für den Versand von Push-Benachrichtigungen setzen wir den Dienst Google Fire-base Cloud Messaging der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Firebase“) ein. Informationen zu Firebase findet der Nutzer unter diesem Link sowie in den Datenschutzhinweisen von Google Firebase. Firebease generiert eine Kennung des Nutzers, die sich aus dem Device-Token und der App-ID zusammensetzt und welche auf der Plattform zusammen mit den gewählten Einstellungen des Nutzers zu Push-Benachrichtigungen hinterlegt wird. Firebase erhält keine weiteren Daten über die Nutzer.

Bei Installation der App und der Registrierung, sowie gegebenenfalls im Rahmen bestimmter Services der App, können Nutzer uns eine Einwilligung zum Empfang von Push-Nachrichten erteilen, sowie die entsprechende Berechtigungseinstellung auf ihrem Endgerät vornehmen. Diese kann der Nutzer jeweils in den Einstellungen der App einsehen und widerrufen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO. Der Nutzer kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem er Push-Benachrichtigungen in den Einstellungen der App oder des Endgeräts wieder deaktiviert.

 

6. Newsletter

Soweit ein Nutzer sich über die App für unseren Newsletter registriert, verarbeiten wir die angegebenen personenbezogenen Daten, um dem Nutzer die von ihm gewünschten Informationen und Leistungen über den Newsletter anbieten zu können.

Für den Versand des Newsletters nutzen wir CleverReach. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. CleverReach organisiert und analysiert den Versand von Newslettern für uns. Die von CleverReach verarbeiteten personenbezogenen Daten werden auf Servern in Deutschland oder Irland gespeichert. Wie können mit diesem Dienst das Verhalten der Empfänger der Newsletter analysieren, bspw. wie viele Empfänger den Newsletter geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach erhalten die Nutzer unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/ oder in den Datenschutzbestimmungen von CleverReach: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, welche er jederzeit gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann, beispielsweise durch Klick auf den Abmeldelink im Newsletter.

 

7. Gutscheincodes

Teilweise bieten unsere Sponsoren den Nutzern über die App Vorteile im Rahmen der Vergabe von Gutscheincodes an. Wenn ein Nutzer diese Möglichkeit in Anspruch nimmt, verarbeitet der Sponsor seine personenbezogenen Daten im Rahmen der jeweiligen eigenen Datenschutzbestimmungen. Wir weisen darauf hin, dass wir den Sponsoren keine Daten der Nutzer zusenden und keinen Einfluss auf die Verarbeitung von Daten durch den Sponsor haben.

 

8. SDKs used

Wir haben im Rahmen der App einige Dienste mittels SDKs (Software Development Kit = Entwicklungsumgebung) implementiert. Die verschiedenen SDKs verarbeiten teilweise personenbezogene Daten der Nutzer, indem sie bei einem Besuch der App eine direkte Verbindung zwischen dem Endgerät und dem Anbieter des SDK herstellen. Nutzer können dem Einsatz von SDKs, die für statistische Zwecke oder einzelne Funktionen der APP verwendet werden, widersprechen.

Aus technischen Gründen können wir in diesen Fällen die SDKs nicht entfernen, sondern lediglich Einstellungen vornehmen, welche weitere Datenabfragen über die SDKs unterbinden. Wir können jedoch nicht kontrollieren, welche Daten die Anbieter der SDKs abfragen (auch wenn entsprechende Einstellungen Datenabfragen verbieten).

Im Rahmen der App sind folgende SDKs eingebunden:

Anbieter / Name des SDKs Beschreibung
Firebase Authentication (Google), eingesetzt für Social Logins Das SDK wird verwendet, die Social Login Provider in die App zu integrieren und den Nutzern so die Möglichkeit zu bieten, sich über ihre jeweiligen Konten bei den Providern in der App anzumelden. Nähere Informationen über Firebase Authentication sind hier zu finden, sowie in den Datenschutzhinweisen von Google.

 

9. Data transmission to third parties

In einigen Bereichen setzen wir Dienstleister als Auftragsverarbeiter ein, welche unter Umständen Daten für uns verarbeiten. Dies betrifft u.a. die Kategorien IT-Dienstleistungen, IT Entwicklung und Trainer. Mit diesen Auftragsverarbeitern haben wir Verträge nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen um sicherzustellen, dass sie die Daten ebenfalls nur unter Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Gesetze verarbeiten.

Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sein sollten, übermitteln wir unter Umständen auch personenbezogene Daten an Behörden oder Gerichte. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

10. Storage period of the data

Wir speichern personenbezogene Daten so lange, wie dies für die angegebenen Zwecke der Verarbeitung notwendig ist oder wie wir gesetzlich zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind.

11. Data Protection Rights

Nutzer können jederzeit Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO, die Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO, die Löschung unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO, die Einschränkung gemäß Art. 18 DSGVO sowie ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO fordern. Außerdem haben Nutzer aus Gründen, die sich aus ihrer Person ergeben, gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, soweit sie auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruht. Soweit Nutzer mit der Verarbeitung ihrer Daten nicht einverstanden sind, haben sie ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Datenschutzinformationen (Website)

Wir, die TK8 Sports Academy GmbH (nachfolgend „Toni Kroos Academy“), nehmen den Schutz der personenbezogenen Daten unserer Nutzer sehr ernst. Entsprechend verarbeiten wir personenbezogenen Daten im Einklang mit allen gesetzlichen Anforderungen, insbesondere mit der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). In diesen Datenschutzinformationen erklären wir den Nutzern, wie wir ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website oder unserer Social Media Auftritte verarbeiten.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die

TK8 Sports Academy GmbH
Luxemburger Straße 311
50354 Hürth
Deutschland

E-Mail: support@tonikroos-academy.com

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt, Prof. Dr. jur. Thomas Wilmer, den Nutzer unter folgender E-Mail Adresse erreichen können: gdpr@tonikroos-academy.com.

 

2. Datenerhebung durch diese Website

Beim Zugriff auf diese Website übermittelt der Internetbrowser an uns oder die von uns eingesetzten Verbindungsdienste:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • URL der abzurufenden Daten
  • Übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Erfolgreich übertragen, Nicht gefunden etc.)
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems („User-Agent“)
  • URL, von der aus der Zugriff referenziert wurde

Zudem werden auf dieser Website (ggf.) einzelne Cookies eingesetzt. Näheres hierzu unter Ziffer 7. Cookies.

Darüber hinaus erheben wir auf dieser Website keine personenbezogenen Daten.

 

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Ermöglichung der Nutzung der Webseite (Verbindungsaufbau), der Sicherstellung der Systemsicherheit sowie der technischen Administration der Netzinfrastruktur. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen dabei darin, den Nutzern eine sichere und angenehm zu bedienende Website zur Verfügung zu stellen.

 

4. Kontaktaufnahme

In verschiedenen Bereichen der Website haben Nutzer die Möglichkeit, Kontakt zu uns aufzunehmen. In diesem Fall erklärt der Nutzer bei der Kontaktaufnahme seine Einwilligung in die damit verbundene Verarbeitung der von ihm an uns übermittelten personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten diese Daten für die Zwecke der jeweiligen Kontaktaufnahme und um entsprechend darauf zu reagieren. Rechtsgrundlage ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, welche er jederzeit gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.

 

5. Newsletter

Soweit ein Nutzer sich über die Website für unseren Newsletter registriert, verarbeiten wir die angegebenen personenbezogenen Daten, um dem Nutzer die von ihm gewünschten Informationen und Leistungen über den Newsletter anbieten zu können.

Für den Versand des Newsletters nutzen wir CleverReach. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. CleverReach organisiert und analysiert den Versand von Newslettern für uns. Die von CleverReach verarbeiteten personenbezogenen Daten werden auf Servern in Deutschland oder Irland gespeichert. Wie können mit diesem Dienst das Verhalten der Empfänger der Newsletter analysieren, bspw. wie viele Empfänger den Newsletter geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach erhalten die Nutzer unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/ oder in den Datenschutzbestimmungen von CleverReach: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, welche er jederzeit gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann, beispielsweise durch Klick auf den Abmeldelink im Newsletter.

 

6. Matomo

Wir nutzen auf der Website die Open-Source-Webanalyseanwendung „Matomo“ der InnoCraft Ltd., Neuseeland zur Analyse des Verhaltens unserer Nutzer auf der Website. Diese Anwendung setzt Cookies, näheres hierzu unter Ziffer 7. Cookies. Wird die Website aufgerufen, so werden folgende Daten erhoben und gespeichert:

  • Eine um ein Byte gekürzte/anonymisierte IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • Die aufgerufene URL
  • Die URL, von der der Nutzer auf die aufgerufene URL gelangt ist (Referer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Website
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der jeweiligen URL(s)

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Anwendung ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert, sondern 1 Byte der IP-Adresse maskiert werden. Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Endgerät nicht mehr möglich.

Der Nutzer kann die Analyse verhindern, indem er von dem folgenden Opt Out Gebrauch macht:

In dem Fall wird ein Opt-Out-Cookie beim Nutzer gesetzt. Löscht der Nutzer zwischenzeitlich Cookies von seinem Endgerät, so wird auch dieser Opt-Out-Cookie gelöscht und er muss ihn erneut setzten.

 

7. Cookies

Wir verwenden auf der Website Cookies, um den Besuch attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Rechner der Nutzer abgelegt werden und es uns ermöglichen, das Endgerät wiederzuerkennen. Nutzer haben die Möglichkeit, ihren Browser so einzustellen, dass keine Cookies gesetzt werden können. Unter Umständen funktionieren in diesem Fall bestimmte Bereiche oder Funktionen der Website nicht.

Die Website setzt zur Messung der Nutzung der Website Cookies von Matomo ein, um die Website entsprechend zu optimieren. Aus diesen Cookies gewonnene Informationen teilen wir nicht mit Dritten und verwenden sie auch nicht für individualisierte Werbung. Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser Cookies ist die Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die berechtigten Interessen liegen darin, die Nutzung der Website zu analysieren, um sie für die Nutzer möglichst angenehm gestalten zu können. Nutzer können dem Einsatz von Matomo in Ziffer 6. Matomo widersprechen.

Die Website setzt die folgenden Cookies:

Name Lebensdauer Beschreibung
MATOMO_SESSID* 30 Minuten / session Dieses Cookie von Matomo (vormals: Piwik) der InnoCraft Ltd. (Neuseeland) wird verwendet, um das Nutzerverhalten und die Seitenabrufe des Nutzer während der Sitzung zu verfolgen und vorübergehend zu speichern. Wir teilen keine mittels dieses Cookies erhobenen Informationen mit Matomo oder einem anderen Dritten.
mtm_consent_removed* 30 Jahre Dieses Cookie von Matomo der InnoCraft Ltd. (Neuseeland) verwenden wir um Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Einwilligung zurückzuziehen.
matomo_ignore Bis zur Löschung durch den Nutzer Dieses Cookie von Matomo der InnoCraft Ltd. (Neuseeland) verwenden wir um Nutzer für uns zu markieren, welche dem Einsatz von Matomo zur Messung ihres Nutzerverhaltens widersprochen haben. So lange das Cookie gesetzt ist, werden keine weiteren Analyse-Cookies gesetzt. Wir teilen keine mittels dieses Cookies erhobenen Informationen mit Matomo oder einem anderen Dritten.

 

8. Facebook und Instagram

Wir bieten den Nutzern zusätzliche Informationen und Inhalte über die Plattformen Instagram und Facebook an, welche beide von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Facebook“) betrieben werden. Wir weisen die Nutzer darauf hin, dass die Nutzer diese Plattformen und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Beim Besuch der beiden Plattformen erfasst Facebook technische Informationen (bspw. die IP-Adresse) sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf dem PC des Nutzers vorhanden sind. Zudem werden die Daten erfasst, welche der Nutzer auf der Plattform selbst über sich preisgibt, indem er sein Profile bearbeitet oder auf der Plattform interagiert. Facebook übermittelt diese Daten gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union. Welche Informationen Facebook genau erhält, verarbeitet und gegebenenfalls in Drittländer übermittelt, wie Nutzer Facebook kontaktieren, ihre Werbeanzeigen individuell einstellen und die von Facebook erhobenen Daten verwalten und löschen können, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien: https://de-de.facebook.com/about/privacy. Unter folgendem Link finden die Nutzer die Datenverwendungsrichtlinie speziell für die Verarbeitung der Daten bei Instagram: https://de-de.facebook.com/help/instagram/519522125107875.

Im Rahmen des Besuchs unserer Facebook-Seite, verwendet Facebook die erhobenen Daten unter anderem dazu, um uns als Betreiber der Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Seite zur Verfügung zu stellen. In Bezug auf die Verarbeitung solcher Insights-Daten sind Facebook und wir gemeinsame Verantwortliche im Sinne des Art. 26 Abs. 1 DSGVO. Wir haben mit Facebook zusammen in einem Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit festgelegt, dass Facebook die primäre Verantwortung für die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Pflichten und die Ermöglichung der Betroffenenrechte erfüllt. Nähere Informationen hierzu finden Nutzer unter folgendem Link: https://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Wir erheben und verarbeiten darüber hinaus nur die Daten die Nutzer uns durch ihre Interaktion auf den Plattformen zur Verfügung stellen. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Moderation unseres Informationsangebots und die Reaktion auf Inhalte und Anfragen. Der Rechtsgrund ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder, soweit die Kontaktaufnahme einen Vertragsschluss bezweckt, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

9. TikTok

Wir nutzen die Plattform TikTok der TikTok, Inc., 10100 Venice Blvd., Culver City, CA 90232 USA („TikTok“) um unseren Nutzern zusätzliche Informationen zukommen zu lassen. Wir weisen die Nutzer darauf hin, dass sie die Plattform TikTok und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Die bei der Nutzung des Dienstes über Nutzer erhobenen Daten werden von TikTok verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um die IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, den Standort, den Mobilfunkanbieter sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf dem PC der Nutzer vorhanden sind.

Zudem erhebt TikTok personenbezogene Daten der Nutzer zur Auswertung des Nutzerverhaltens. Einen Teil dieser Daten und Analysen stellt TikTok uns als Betreiber des TikTok-Profils in anonymisierter und aggregierter Form zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um die Anzahl neuer Follower, demografische Daten wie Geschlecht und Land, jedoch ohne einen Bezug zu einzelnen Personen herstellen zu können. Wir verwenden diese Analysen um unser TikTok-Profil möglichst nutzergerecht anzupassen und zu optimieren, sowie zur Vermarktung unserer Beiträge. Die Rechtsgrundlage hierfür ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch TikTok verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung sowie die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Welche Informationen TikTok erhebt und verarbeitet, beschreibt TikTok in allgemeiner Form in seiner Datenschutzerklärung, die unter folgendem Link abgerufen werden kann: https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy?lang=de. Informationen über die von TikTok gesetzten Cookies finden Nutzer in der Cookie-Richtlinie: https://www.tiktok.com/legal/tiktok-website-cookies-policy?lang=de. Zusätzliche Informationen über die Nutzung von TikTok können Nutzer zudem in der Endnutzer-Lizenvereinbarung finden: https://www.tiktok.com/legal/terms-of-service?lang=de.

Für die Einrichtung des TikTok-Profils haben wir die möglichst datenschutzfreundlichsten Einstellungen gewählt. Wir als Anbieter des TikTok-Profils erheben und verarbeiten darüber hinaus nur die Daten aus der Nutzung des Dienstes welche die Nutzer uns durch ihre Interaktion auf der Plattform zur Verfügung stellen. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Moderation unseres Angebots und die Reaktion auf Anfragen. Der Rechtsgrund ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

10. Twitter

Wir bieten den Nutzern zusätzliche Informationen über den Kurznachrichtendienst Twitter der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, („Twitter“) an. Wir weisen die Nutzer darauf hin, dass sie den angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten).

Die bei der Nutzung des Dienstes über die Nutzer erhobenen Daten werden von Twitter verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um die IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, den Standort und den Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden den Daten des Twitter-Kontos bzw. dem Twitter-Profil der Nutzer zugeordnet. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Nutzer in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy?lang=de) sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können (https://support.twitter.com/articles/20172711#). Weiterhin haben Nutzer die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern:

Wir als Anbieter des Informationsdienstes haben die möglichst datenschutzfreundlichsten Einstellungen gewählt. Wir erheben und verarbeiten darüber hinaus nur die Daten die Nutzer uns durch ihre Interaktion auf Twitter zur Verfügung stellen. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Moderation unseres Informationsangebots und die Reaktion auf Inhalte und Anfragen. Der Rechtsgrund ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO oder, soweit die Kontaktaufnahme einen Vertragsschluss bezweckt, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

11. Youtube

Wir greifen für unseren Youtube Kanal auf die technische Plattform und den Dienst der YouTube, LLC, einem zu Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, („Google“) gehörendem Unternehmen zurück. Wir weisen die Nutzer darauf hin, dass sie die YouTube-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Die bei der Nutzung des Dienstes über Nutzer erhobenen Daten werden von Google verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u.a. um die IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, den Standort, den Mobilfunkanbieter sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf dem PC der Nutzer vorhanden sind.

Diese Daten werden von Google den Daten des YouTube-Kontos bzw. des Google-Kontos zugeordnet. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung sowie die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Welche Informationen Google erhebt und verarbeitet, beschreibt Google in allgemeiner Form in seiner Datenschutzerklärung. Dort finden Nutzer auch Informationen zu Kontaktmöglichkeiten zu Google sowie Einstellungsmöglichkeiten mit denen die Nutzer festlegen können, dass Google bestimmte Daten (wie beispielsweise Informationen zu Ihrem Standort) nicht erheben kann. Die Datenschutzerklärung von Google ist unter folgendem Link verfügbar: https://policies.google.com/privacy. Allgemeine Hinweise zu Datenschutzeinstellungen bei der Verwendung von Google-Diensten finden die Nutzer unter folgendem Link: https://safety.google/privacy/privacy-controls/ sowie unter spezifischer Bezugnahme einzelner Dienste (auch von YouTube) unter folgendem Link: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de. Hinweise zur Verwendung personenbezogener Daten für Werbezwecke durch Google und zu entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten finden Nutzer unter folgendem Link: https://safety.google/privacy/ads-and-data/.

Für die Einrichtung des YouTube-Kanals haben wir die möglichst datenschutzfreundlichsten Einstellungen gewählt. Wir als Anbieter des YouTube-Kanals erheben und verarbeiten darüber hinaus nur die Daten welche die Nutzer uns durch ihre Interaktion auf der Plattform zur Verfügung stellen. Der Zweck dieser Verarbeitung ist die Moderation unseres Angebots und die Reaktion auf Anfragen. Der Rechtsgrund ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

12. Datenübermittlung an Dritte

In einigen Bereichen setzen wir Dienstleister als Auftragsverarbeiter ein, welche unter Umständen Daten für uns verarbeiten. Dies betrifft insbesondere die Kategorie IT-Dienstleistungen. Mit diesen Auftragsverarbeitern haben wir Verträge nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen um sicherzustellen, dass sie die Daten ebenfalls nur unter Einhaltung aller datenschutzrechtlicher Gesetze verarbeiten.

Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sein sollten, übermitteln wir unter Umständen auch personenbezogene Daten an Behörden oder Gerichte. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

 

13. Speicherdauer der Daten

Wir speichern personenbezogene Daten so lange, wie dies für die angegebenen Zwecke der Verarbeitung notwendig ist oder wie wir gesetzlich zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind.

 

14. Datenschutzrechte

Nutzer können jederzeit Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO, die Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO, die Löschung unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO, die Einschränkung gemäß Art. 18 DSGVO sowie ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO fordern. Außerdem haben Nutzer aus Gründen, die sich aus ihrer Person ergeben, gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, soweit sie auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO beruht. Soweit Nutzer mit der Verarbeitung ihrer Daten nicht einverstanden sind, haben sie ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.